Saison der Gartentage

Grüne Ziele für die Fahrt ins Blaue:
Die Saison der Gartenausstellungen hat begonnen!

Pflanzen- und Kräutermärkte, Blumen- und Frühlingszauberfeste, Pflanzenmessen, Ambiente-Ausstellungen und botanische Schauveranstaltungen, Events in Gärtnereien und Baumschulen, Parks und Anlagen… Die Festtagszeit für Gartenfreunde hat schon mit den ersten Schneeglöckchenfesten begonnen, ab Ostern ist Hochsaison – und das bis weit in den Herbst. Neben Zuchtbetrieben organisieren zudem viele Bauernhöfe und Güter, aber auch Vereine inzwischen solche Märkte, mit regem Zulauf.

Im Internet finden Sie informative Kalender und Listen und werden begeistert feststellen: Jede Menge dieser grünen und blühenden Veranstaltungen sind ganz in Ihrer Nähe! Besonders interessant für leidenschaftliche Könner mit „grünem Daumen“ sind Raritäten- und Pflanzentauschmärkte. Sehr poetisch geht es bei allen Festen zu, die einer einzigen Blumenart gewidmet sind. Wie stets ist die Rose auch bei den Marktthemen Publikumsliebling.

Noch viel zu selten finden leider Gründach-Events statt. Hier überwiegen Experten- und Fachveranstaltungen. Doch dank des national wie international starken Trends wird sich das sicher in nicht allzu ferner Zukunft ändern.

Auch „botanische Kurzurlaube“ im benachbarten Ausland lohnen sich. Am bekanntesten sind natürlich die Tulpen- und Blumenzwiebelfeste in den Niederlanden. Polen, Belgien, die Schweiz und Österreich laden ebenfalls mit einem attraktiven Angebot zu botanischen Reisen.